fbpx
 

Absolute Rarität! Denkmal-Atelierhaus in der Villenkolonie Gern

„Immobilien müssen einen Wert haben,
nicht nur einen Preis.“

Absolute Rarität! 

Denkmal-Atelierhaus in der Villenkolonie Gern

Objektdaten

Objekt ID

H&G000183

Objekttyp

Stadthaus

Objektart

Haus

Adresse

München-Nymphenburg

Wohnfläche

ca. 159 m²

Nutzfläche

ca. 233 m²

Zimmer

4

Schlafzimmer

3

Badezimmer

1

Grundstücksgröße

ca. 260 m²

Anzahl sep. WC

1

Befeuerung

Gas

Boden

Fliesen, Parkett

Heizungsart

Zentralheizung

Etagenzahl

3

Ausr. Balkon/Terrasse

Süd, West

Ausstattungsqualität

Luxus

Kamin

Ja

Küche

Einbauküche

Baujahr

1893

Zustand

Vollständig renoviert

Verfügbar 

ab sofort

Denkmalgeschützt

Ja

Preisvorstellung

4.850.000,00 €

Nebenkosten

400,00 €

Provision

3,57 % inkl. MwSt. auf den Kaufpreis

Objektbeschreibung

Erbaut wurde das Atelierhaus 1893 vom Architekten Heinrich Krefft in Bestlage in der Künstlerkolonie Gern. Die Immobilie wurde in den letzten Jahren umfangreich und liebevoll restauriert und ausgebaut. Das jetzige Ensemble bietet dadurch eine einzigartige Kombination aus Architektur- und Kunstgeschichte, Wohlfühl-Ambiente, Behaglichkeit, Hightech und perfekter Lage. Schon der erste Eindruck begeistert: Die großen Atelierfenster, die Klinkerfassade aber vor allem die Qualität und Stilsicherheit der Inneneinrichtung und der Einbauten machen diese Immobilie so einmalig und besonders. Das Erdgeschoss empfängt seine Besucher mit hohen Decken und viel Licht, das durch die Kastenfenster in den Wohn- und Essbereich fällt. Die Original Kassettentüren, der edle Kachelofen und der Blick auf die Terrasse in den Südgarten runden das Gefühl ab: Hier lässt es sich gut und stilvoll Leben! Beim weiteren Rundgang durch das Haus erweitert sich dieses Empfinden um den Zusatz „…und Arbeiten“. Das ehemalige Maleratelier mit seiner Glasfront schafft in Verbindung mit der schreinergefertigten Bibliothek ein Ambiente, das Kreativ- und Home-Office-Arbeitern das Herz höher schlagen lässt. Ein unwiederbringliches Objekt für den Immobilen- und Design-Connaisseur, der Stil und Ästhetik schätzt.

Ausstattung / Merkmale

  • Viele Einbauten und erhaltene Altbaudetails im gesamten Haus
  • Großzügigkeit durch bis zu 3,9m Deckenhöhe
  • Eichen-Dielenparkett (mondgeschlagen und geölt) im EG
  • Zum Teil historische Dielenböden in OG & DG
  • Handg. Zementfliesen (Via&Gaudi) in Diele, Küche, Gäste WC u. Bad
  • Repräsentativer Wärme-Speicherofen (Brunner) im EG
  • Kassettentüren mit Messingbeschlägen
  • Teils originale Doppel-Kastenholzfenster mit antiken Griffen
  • Atelierfenster mit schwarzem Rahmen zieht sich über OG u. DG
  • Deckenhohe Schreiner-Bibliothekseinbauten im Atelier im OG
  • Massivholz-Designerküche mit maßgefertigten Einbauten
  • Arbeitsplatten aus Edelstahl und Marmor (Rain Forest Green)
  • Küchengeräte von Siemens und Miele / 2x Ceran, 2x Gas
  • Badezimmer mit freistehender Badewanne und bodengleicher Dusche
  • Badewanne nach viktorianischem Vorbild (Devon&Devon)
  • Maßgefertigter Waschtisch und Waschbecken (Messing/Devon&Devon)
  • Armaturen von Dornbracht (Serie Tara)
  • Raumhohe Wandspiegel und geschreinerte Einbauschränke
  • Originale Eichenholztreppe mit Holzhandlauf

Sonstige Angaben

  • 2005: Das gesamte Haus wurde aufwendig kernsaniert
  • 2012: Das Dach wurde komplett neu eingedeckt
  • 2016: Der gesamte Keller wurde saniert
  • Der Architekt dieses Atelierhauses war Heinrich Krefft
  • Massive Ziegelbauweise mit Backsteingliederung
  • Idyllisch eingewachsener Garten mit Rasenfläche
  • Große Lerchenholz-Deckterrasse mit Südausrichtung
  • Schöner Vorgarten mit schmiedeeisernem Tor und Gartenzaun
  • Gemauertes Gartenhaus und Holzledge mit stilvoller Holzverblendung
  • Viel Stauraum für Gartengerät und Fahrräder
  • Funk-Alarmanlage (Gira)
  • Großzügiger Keller mit Waschküche

+++ EINE BAUGENEHMIGUNG FÜR EINEN WINTERGARTEN UND EIN ZWEITES BADEZIMMER LIEGT BEREITS VOR +++

Energieausweis

Es besteht keine Pflicht!

Lage

Nymphenburg zählt zu den beliebtesten und attraktivsten Stadtteilen Münchens, gekennzeichnet von herrschaftlichen Villen und anspruchvoller Architektur auf großzügigen Parkgrundstücken. Das berühmte Nymphenburger Schloss mit seinem herrlichen Schlosspark ist nur einen Steinwurf entfernt, ebenso viele andere Naherholungsmöglichkeiten wie z.B. der Botanische Garten oder der Hirschgarten. Einkaufsmöglichkeiten, Einrichtungen für den täglichen Bedarf und Schulen sind in der näheren Umgebung ausreichend vorhanden. Der kurze Weg in die Innenstadt sowie die gute übergeordnete Anbindung durch den Mittleren Ring zeichnen dieses sehr durchgrünte Wohnviertel aus. 1893/94 bauten Heilmann und Littmann die Malerkolonie in Nymphenburg-Gern, eine vorstädtische Villenkolonie für wohlsituierte Künstler und Kunstprofessoren jener Zeit. Es ist die erste Reihenhaussiedlung in München. Erbaut wurde sie im jetzigen nordwestlichen Viertel des Stadtteils Gern, der davor außer einem Hof eine grüne Wiese war. Sie ist mit über 100 Reihenhausteilen so angelegt wie heutige Reihenhaussiedlungen, nur wurden die Häuser sehr kunstvoll mit Gründerzeit-/ Historismus-Stilelementen abwechslungsreich gestaltet. Jedes ist ein Unikat.